Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Kinderforscherzentrum HELLEUM ausgezeichnet

Im Rahmen des Konzeptwettbewerbs Schülerforschungszentren wurde das HELLEUM mit einer Sonderauszeichnung „Lobende Erwähnung“ gewürdigt. Diese Auszeichnung ist die Anerkennung der hohen Qualität und Förderwürdigkeit des HELLEUM-Konzepts.


Lobende Erwähnung für das Jugendforschungszentrum HELLEUM Berlin. Foto: © Joachim Herz Stiftung/Claudia Höhne

In den nächsten zwei Jahren soll das Kinderforscherzentrum HELLEUM erweitert werden: Mit dem Jugendforscherzentrum wird das Kita- und Grundschulangebot des HELLEUM auf die Oberschulen erweitert.

Das Programm „Stadtumbau Ost“ stellt 1,7 Millionen Euro für den Bau bereit. Die Steuerung des Baus übernimmt das Architektenbüro „Klaus Roth Architekten“ und wird dabei von Prof. Dr. Hartmut Wedekind (ASH Berlin) fachlich begleitet. Der Träger des in zwei Jahren eröffnenden Hauses ist das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf. Das Programm "Soziale Stadt" fördert im Rahmen des Projektfonds die Konzeptentwicklung für das neuentstehende Jugendforscherzentrum.

Für die weitere Konzeptentwicklung sucht das HELLEUM-Team Klassen aus dem Sekundarbereich. Folgende Termine sind in diesem Schuljahr noch frei:

23.02.2018,
02.03.2018,
20.04.2018 und
12.06.2018
jeweils von 9:00 bis 12:30.

Interessierte Lehrkräfte melden sich bitte unter jugendforscherzentrumhelleum-berlin.de. Das HELLEUM-Team freut sich auch über engagierte Kolleginnen und Kollegen, die mit uns gemeinsam an dem Konzept des Jugendforscherzentrums arbeiten möchten.

 

Über den Wettbewerb:

Die Preisverleihung fand im Zoologischen Museum der Universität Hamburg statt.
© Joachim Herz Stiftung/Claudia Höhne

Um Ideen und Konzepten der Schülerforschungszentren zum Erfolg zu verhelfen, schrieben die Stiftung Jugend forscht e.V. und die Joachim Herz Stiftung gemeinsam im Sommer 2017 bereits zum zweiten Mal den Konzeptwettbewerb Schülerforschungszentren aus. Insgesamt nahmen 23 Initiativen am Wettbewerb teil.

Die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs zur Gründung neuer Schülerforschungszentren wurden in Hamburg im Rahmen der 3.Fachtagung Schülerforschungszentren (www.schuelerforschungszentren.de) am 26.01.2018 geehrt. Die ausgezeichneten Zentren überzeugten durch innovative und integrative Angebote. 

Durchgesetzt haben sich Forschungszentren in Amorbach, Chemnitz, Darmstadt, Gengenbach und Nürnberg. Das Konzept des Jugendforscherzentrums HELLEUM wurde mit einer Sonderauszeichnung „Lobende Erwähnung“ gewürdigt.

"Das eingereichte Konzept für das Jugendforschungszentrum HELLEUM im Berliner Stadtteil Marzahn-Hellersdorf ist eine überzeugende Weiterentwicklung des bereits bestehenden Kinderforschungszentrums, das sich an KiTa-Kinder und Grundschüler richtet", sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V.  „Die Jury des Konzeptwettbewerbs hat das Projekt daher mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnet. Durch die Erweiterung der Einrichtung können künftig auch Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen angesprochen werden, und die Bildungskette wird so geschlossen. Damit trägt das HELLEUM in einem sozial schwierigen Umfeld zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei."