Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Rückblick: Eröffnung des neuen Kiezgartens

Mit einem großen Fest wurde am Mittwoch, den 15.05., der neue Kiezgarten am Haus an der Kastanienallee feierlich eröffnet.


Bild/Plakat (Ausschnitt): CAMINO Werkstatt für Fortbildung, Praxisbegleitung und Forschung im sozialen Bereich gGmbH

Über einen Zeitraum von zwei Jahren (September 2016 bis Oktober 2018) wurden die Außenanlagen am Haus an der Kastanienallee aufgewertet.
Das Haus an der Kastanienallee ist für den Stadtteil Hellersdorf-Nord Teil des Stadtteilzentrums (AWO Kreisverband Berlin Spree-Wuhle e.V.) sowie
Kinder-, Jugend- und Familienzentrum (MetrumBerlin gGmbH und pad gGmbH).

Das Vorhaben zur Umgestaltung der Außenanlagen wurde im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert, das sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und Mitteln des Landes Berlin finanziert.

Im Rahmen des Festes zur Eröffnung konnten die neu gestalteten Außenanlagen vor allem von Familien mit Kindern hautnah erlebt werden. Zum Programm gehörten unter anderem Bühnenauftritte aus Musik, Tanz und Akrobatik, Kinder-Schminken, Hüpfburg, Ponyreiten sowie süße und gegrillte Köstlichkeiten.

Als offizielle Gäste konnten zur Eröffnung Stefan Tidow, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Dagmar Pohle, Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen, sowie Gordon Lemm, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, begrüßt werden.